Mit diesen Selbstmassage-Tipps fühlen Sie sich augenblicklich besser

Die Füße schmerzen? Menstruationsbeschwerden? Migräne? Mit unseren Selbstmassage-Tipps lassen sich Ihre Probleme sofort lösen.

Wenn alles weh tut, dann kann eine Massage oft Wunder bewirken. Manchmal haben wir aber nicht genug Zeit, um einen Massagetermin zu buchen - aus diesem Grund finden Sie hier ein paar nützliche Tipps, wie Sie sich in solchen Fällen selbst behandeln und Schmerzen lindern können. Erleichterung für die Nerven, gesteigerte Blutzirkulation und Lymphdurchblutung- mit diesen einfachen Selbstmassage-Techniken werden Sie sich um einiges wohler fühlen.


Selbstmassage gegen Migräne

Wenn man des Öfteren an Migräne leidet, dann weiß man, wie sehr diese Symptome das Leben beeinträchtigen können. Während Tabletten und sonstige Medikamente nur eine Schnelllösung sind, können Massagen das Pochen bzw. den Druck im Kopf und die Übelkeit lindern. Eine Erleichterung dieser Beschwerden verschafft man sich mit Akupressur auf unterschiedlichen Bereichen des Kopfes. Durch das Drücken auf gewisse Punkte kann man das Ziehen im Kopf heilen und somit im wahrsten Sinne des Wortes „einen klaren Kopf bewahren“. Hier sind vier Akupressur-Punkte, die Sie bei Migräne drücken sollten:

  • Das Dritte Auge befindet sich genau dort, wo die Nase zur Stirn übergeht. Drücken Sie diesen Punkt eine Minute lang.
  • Schönheitspunkt. Drücken Sie diesen Punkt mit dem Zeigefinger auf beiden Seiten des Gesichts. Sie finden ihn zwischen den Wangenknochen und der Nase.
  • Leuchtpunkt. Befindet sich hinter dem Kiefer. Wenn Sie diese Punkte drücken, können Sie den Kopf und Nacken entspannen.
  • Himmlische Säule. Drücken Sie diese Punkte auf dem Hinterkopf dort, wo der Nacken anfängt. Damit entlasten Sie Ihre Wirbelsäule.

Selbstmassage gegen Rückenschmerzen

Die Arbeit im Büro kann der Grund für Rückenschmerzen sein - es gibt aber Mittel und Wege, wie man diese Schmerzen lindert. Besorgen Sie sich eine Hartschaumrolle und lockern Sie die Rückenmuskeln mit den folgenden Selbstmassage-Tipps:

  • Legen Sie sich in Rückenlage flach auf den Boden, Füße sind hüftbreit voneinander aufgestellt.
  • Positionieren Sie die Hartschaumrolle auf dem mittleren Bereich Ihres Rückens, direkt unterhalb Ihrer Schulterblätter.
  • Rollen Sie mit dem Rücken auf und ab, weg von Ihren Füßen und zu Ihren Füßen und massieren Sie Ihren Rücken um die Druckpunkte zu lockern.

Selbstmassage für Nacken und Schultern

Die Muskeln auf der Rückseite Ihres Schädels arbeiten hart, um den Kopf auf der Wirbelsäule balancieren zu können. Es ist an der Zeit, sie dafür zu belohnen und sie mit den Händen ein wenig zu verwöhnen. Es gibt allerdings noch andere Methoden, um ihnen die Belohnung zu geben, die sie sich verdient haben. Besorgen Sie sich einen Tennisball und probieren Sie Folgendes:

  • Positionieren Sie den Tennisball zwischen Ihren Schultern und der Wand.
  • Heben Sie die Arme über Ihren Kopf und rollen Sie Ihren Kopf von Seite zu Seite.
  • Bearbeiten Sie mit dem Ball auch andere Bereiche Ihres Oberkörpers, um Probleme zu beseitigen.

Selbstmassage gegen Menstruationsschmerzen

Ein entzündeter Unterer Rücken während der Menstruation kann bei vielen Frauen Krämpfe und Schmerzen auslösen. Um diese Schmerzen verschwinden zu lassen, probieren Sie diese einfachen, aber hilfreichen Tipps:

  • Legen Sie sich flach auf den Rücken, mit gebeugten Beinen und den Fußsohlen flach auf dem Boden.
  • Legen Sie sich mit dem unteren Rücken im gleichen Abstand auf zwei Tennisbälle, genau dort, wo Ihr Kreuzbein auf Ihre Hüftknochen trifft.
  • Heben und senken Sie das Gesäß, um diesen Bereich zu massieren.

Selbstmassage gegen schmerzende Füße

Diese Selbstmassage können Sie getrost unter Ihrem Schreibtisch ausführen, ohne die Arbeit unterbrechen zu müssen. Dafür brauchen Sie nur einen Tennisball. Schuhe ausziehen (und auch die Socken, wenn Sie möchten), mit der Fußsohle auf den Ball steigen und von den Zehen bis zur Ferse mit starkem Druck massieren. Wenn Sie Läufer sind und zurzeit einige Problemzonen auf den Füßen haben, dann rollen Sie den Ball in kleinen Kreisbewegungen, um die entsprechenden Bereiche zu lockern.

Category Tags