Spa und Wellness im Sommer: Drei Tipps für die Verwendung von Sauna, Dampfbad oder Whirpool bei warmen Temperaturen

Drei Tipps für die Verwendung von Sauna, Türkischem Bad/Dampfbad oder Whirlpool im Sommer!

Viele Menschen meiden gerade im Sommer Spa-Einrichtungen wie Sauna, Türkisches Bad oder Whirlpool. Hierbei handelt es sich aber um einen verbreiteten Irrtum, denn viele Menschen glauben, dass sie diese Wellness-Behandlungen nicht brauchen, sobald die Temperaturen im Sommer steigen. Die Vorteile von Spa-Besuchen im Sommer wurden aber wissenschaftlich nachgewiesen und sollten das ganze Jahr über in Betracht gezogen werden.

Regelmäßige Besuche in der Sauna oder im Dampfbad senken den Blutdruck, entspannen die Muskeln, bauen Stress ab, spülen Giftstoffe aus dem Körper und klären die Haut. Außerdem wird dadurch die Hitzebeständigkeit des Körpers gestärkt- perfekt für wärmere Tage. Hier lesen Sie, was Sie über die Vorteile dieser körperentschlackenden Behandlungen im Sommer wissen müssen:

1. Viel trinken

Das ist einer der wichtigsten Tipps, die Sie sich merken sollten, wenn Sie eine Sauna oder ein Türkisches Bad benutzen möchten- viel trinken! Besonders dann, wenn das Wetter heißer wird, da Sie durch die vermehrte Schweißbildung an Flüssigkeit verlieren. Obwohl der Flüssigkeitshaushalt bei vielen Menschen unterschiedlich ist, sollten Sie sich trotzdem mindestens einen halben Liter Wasser vor, während und nach Ihrer Spa-Session gönnen. Sie könnten auch zu Kokoswasser greifen oder eine Prise Salz oder Honig zum Wasser hinzufügen, um die Elektrolyte, die Sie durch das Schwitzen verloren haben, zu ersetzen.

Auch bei der Verwendung des Whirlpools ist das Trinken von Wasser von enormer Wichtigkeit. Die Auswirkungen von Training, wie die Steigerung der Durchblutung, des Kreislaufes und der Herzfrequenz – sind auch in der Wanne präsent. Deswegen sollten Sie Ihren Flüssigkeitsbedarf anpassen.

2. Duschen Sie vorher und nachher

Nach dem Besuch in der Sauna, im Türkischen Bad oder im Whirlpool sollten Sie sich immer abduschen.

Wenn Sie sich mit Körperlotion eingecremt haben, dann sollten Sie diese komplett entfernen, damit sie sich nicht im Wasser des Whirlpools absetzt oder in die Sauna- und Dampfbad-Einrichtungen eindringt. Wenn Sie Ihre Haut mit Körperlotion oder Ölen einschmieren, dann können Giftstoffe schlechter aus den Poren entfernt werden, wenn das Blut beim Saunagang oder im Türkischen Bad in die Körperoberfläche dringt.

Spülen Sie Ihren Körper danach am besten mit kaltem Wasser ab, damit sich die Poren schließen können und Blut zurück in die Organe gepumpt werden kann. In Finnland befinden sich Spa- oder Wellness-Bereiche oft in der Nähe von Seen. Perfekt, um sich im kalten Wasser nach einer Tiefenreinigung im Sommer zu erfrischen.

3. Schränken Sie die Zeit im Spa ein

Die optimale Zeit für die Benutzung von Sauna, Dampfbad oder Whirlpool beträgt ungefähr 15 bis 20 Minuten.

Verwenden Sie eine Zeitschaltuhr beim Abkühlen des Körpers, falls erforderlich. Anschließend dürfen Sie sich Ihrem Spa-Erlebnis wieder hingeben. Es ist wichtig zu warten, bis der Körper aufgehört hat zu schwitzen, bevor man die Sauna wieder betritt. Wenn Sie das Gefühl haben ohnmächtig zu werden oder Ihnen übel ist und Sie sich schwindelig fühlen, dann sollten Sie die Wellness-Einrichtung umgehend verlassen. Eine um 30% gesteigerte Herzfrequenz gilt als normal. Wenn diese allerdings zu schnell steigt, dann sollten Sie das als Warnung sehen und die Sauna, das Dampfbad oder den Whirlpool so schnell wie möglich verlassen. Die Session sollte nur so lange dauern, wie sich das angenehm für Sie anfühlt.

Sauna, Türkisches Bad und Whirlpool- alle drei sind sehr vorteilhaft für Gesundheit und Schönheit. Benützen Sie diese Spa-Einrichtungen richtig und mit unseren drei Tipps strahlen Sie von Innen und Außen und das den ganzen Sommer lang.

Category Tags