Warum sich mit Krafttraining Stress und Rückenschmerzen optimal bekämpfen lassen

Warum sich mit Krafttraining Stress und Rückenschmerzen optimal bekämpfen lassen.

Bleiben Sie beim Workout mit Gewichten, dann bleibt Ihnen der Arzt erspart! Hier erfahren Sie, warum Krafttraining die beste Medizin für Körper und Geist ist, Stress abbaut und Rückenschmerzen bekämpfen kann.

Krafttraining besitzt Vorteile, die noch weit über aufgeblasene Muskeln hinausgehen. Es beschleunigt den Stoffwechsel, beugt Krankheiten vor, macht Sie stärker, senkt den Blutdruck und fördert einen gesunden Schlaf. Außerdem wurde bestätigt, dass Krafttraining bzw. Workouts mit Gewichten, Rückenschmerzen bekämpfen können. Das ist noch nicht alles. Krafttraining bringt auch viele psychologische Vorteile mit sich, die von Stressabbau, über ein gestärktes Selbstvertrauen bis hin zur Linderung von Depressionen reichen.

Auch, wenn man an dem Mythos festhält - keine Angst - Krafttraining lässt Sie nicht automatisch wie Arnold Schwarzenegger aussehen (außer Sie wollen das so). Vom Workout mit Kurzhanteln bis hin zu Liegestütze: es geht darum, Kraft aufzubauen und nicht wie ein aufgedunsener Herkules auszusehen. Die besten Ergebnisse, einen glücklichen Rücken und einen fröhlichen Gemütszustand erreichen Sie mit einer Kombination aus Gewichtheben (verwenden Sie freie Gewichte oder die Geräte in Ihrem Fitnessstudio) und aus Übungen zur Stärkung des Körpers (hier eignen sich Übungen mit dem Eigengewicht).

Wenn Sie an Rückenproblemen leiden und Ihr Stressniveau in den Griff bekommen wollen, dann sollten Sie an Ihrer Körperkraft arbeiten. Hier erfahren Sie, warum:


Stress mit Kraft bekämpfen

Nicht nur Yoga steigert Ihre mentale Gesundheit und das Wohlbefinden. Auch Gewichtheben bringt alle Arten von psychologischen Vorteilen mit sich. Ihr Körper wird von angenehmen Glückshormonen durchflutet, die Ihre Stimmung erhellen und Ängste in Luft auflösen.
Die Kunst der Achtsamkeit aus der Yoga-Lehre existiert auch beim Krafttraining: Die Intensität und das Fokussieren bei funktionellen Bewegungen machen es uns nahezu unmöglich, die Gedanken abschweifen zu lassen. Wir bleiben also im Hier und Jetzt und konzentrieren uns auf den Moment. Mehr Wiederholungen, weniger Sorgen.

Beim Krafttraining erhalten wir fast augenblicklich Resultate. Sie werden den Unterschied in der Muskulatur schon nach einer Session spüren. Wenn Sie sich von manchen Gewichten oder Geräten einschüchtern lassen und aus diesem Grund noch Abstand halten, dann sehen Sie das Ganze jetzt als Prozess. Wenn Sie Ihre Scheu überwinden, dann stärkt das Ihr Selbstvertrauen enorm. Die Freude, die durch das Gewichtheben entsteht, kann Ihnen keine Zahl auf der Waage geben – diese kommt vom Blick in den Spiegel, wo Sie genau sehen, wie Ihr Körper immer definierter und schöner wird. Diese Art der Bestätigung ist unbezahlbar.


Gewichte willkommen heißen, Rückenschmerzen bekämpfen!

Chronische Rückenschmerzen können Sie davon abhalten, jegliche Art von anstrengender Aktivität auszuführen. Workouts mit Gewichten und stärkende Übungen können helfen, Ihre Rückenmuskulatur aufzubauen und eine gesunde Beweglichkeit in Ihrer Wirbelsäule zu gewährleisten, die diese selbstverständlich auch braucht. Anfälliger für Rückenschmerzen sind Sie dann, wenn Sie schwache Rückenmuskeln, Bauchmuskeln oder eine schlechte Körperhaltung haben.

Trainieren Sie die Muskulatur Ihrer Körpermitte und Sie können auf lange Sicht die hartnäckigen Rückenschmerzen bekämpfen. Wenn Sie sich nur auf einen bestimmten Bereich beim Workout konzentrieren wollen, um maximale Resultate zu erhalten, dann rät eine wissenschaftliche Studie im Journal of Physical Therapy Science, sich auf die tieferliegenden Rumpfmuskeln (jene, die für die Wirbelsäulenstabilität zuständig sind) zu konzentrieren. Auf diese Weise können Sie chronischen Rückenschmerzen am effektivsten Einhalt gebieten.

Je älter wir werden, desto wichtiger wird dieser Aspekt, da wir im Alter mehr und mehr an Muskelmasse verlieren. Durch die Erhöhung des Bewegungsumfanges, der Steigerung der Knochendichte und der Konditionierung der Muskeln, kann Krafttraining das Verletzungsrisiko senken. Außerdem ist diese Art des regelmäßigen Trainings für den Alltag mehr als förderlich: Alltägliche Aufgaben, wie Heben, Beugen oder Treppen steigen, werden dadurch um einiges einfacher.

Category Tags