Vollkornreis liefert komplexe Kohlehydrate für Ihre Gesundheit

Das zu den gesunden, komplexen Kohlehydraten zählende Superfood hat einen hohen Nährwert und viel mehr gesunde Vorteile als normaler, weißer Reis. Es gibt also eine Menge Gründe, warum Vollkornreis einen Ehrenplatz in unserer Liste der Superfoods verdient.

Vollkornreis enthält noch all seine ursprünglichen, gesunden Inhaltsstoffe, da er nicht wie z.B.: weißer Reis, durch Raffinationsverfahren gehen muss. Das Superfood weist lebenswichtige Stoffe wie Selen auf, welches das Risiko für ernsthafte Erkrankungen, wie Krebs oder Herzkrankheiten senkt. Es beinhaltet auch 80% unserer empfohlenen Tagesmenge an Mangan.

Eine Schüssel gekochter Vollkornreis schützt Sie vor freie Radikale und ist voll mit Antioxidantien. Außerdem ist er reich an Ballaststoffen und erleichtert somit die Verdauung und fördert die Gewichtsabnahme. Das Sättigungsgefühl durch Vollkornreis hält länger an und Zucker wird weniger schnell freigesetzt.

Außerdem ist das Superfood eine vielfältig einsetzbare Beilage für fast all Ihre Lieblingsgerichte. Sie können es allerdings auch als Hauptzutat verwenden, wie zum Beispiel in folgendem Rezept von Stacey von www.goodnessis.com.

Gesundes Rezept - Vollkornreis, Quinoa, Linsen und geröstetes Gemüse

Vollkornreis Superfood Gesund Ernährung Rezept

Jede Mischung aus Getreide oder Linsen kann hier verwendet werden: Benutzen Sie 1 Tasse Getreide und ½ Tasse Linsen mit der doppelten Menge an Wasser. Linsen, die beim Kochen ganz bleiben sind ideal für dieses Rezept- vermeiden Sie also rote Linsen.

Zutaten:

  • ½ Tasse Vollkornreis
  • ½ Tasse Quinoa (weiß oder rot, oder eine Mischung)
  • ¼ Tasse Linsen
  • ¼ Tasse französische grüne Linsen
  • 2 ¾ Tassen Wasser
  • ¼ Kürbis, geschält und gewürfelt
  • Eine Handvoll kleine, ganze Paprikaschoten oder eine große, lange
  • 1 EL Fenchelsamen
  • Saft einer Zitrone
  • 1 Spritzer Olivenöl (oder Öl von Labné)
  • 3-4 gehäufte Portionen Labné (oder entwässerter griechischer Jogurt/Feta)
  • 2 Häufchen Pinienkerne, geröstet und leicht zerstoßen
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:
Ofen auf 200 Grad Celsius vorheizen. Reis, Quinoa und Linsen abspülen und in eine schwere Pfanne mit Wasser geben. Langsam zum Kochen bringen und schließlich simmern lassen. Zudecken und ungestört ca. 20-30 min köcheln lassen, bis das Wasser verdunstet ist.

Währenddessen platzieren Sie die Kürbisstücke und die Paprikaschoten mit einem Spritzer Olivenöl und den Fenchelsamen auf eine Schicht des mit Backpapier ausgekleideten Backblechs. Backen Sie das Ganze bis die Ränder leicht bräunlich werden, ca 15-20 Minuten.

Sobald das Wasser in der Reismischung absorbiert ist, lockern Sie diese mithilfe einer Gabel und fügen den Zitronensaft und das Olivenöl hinzu. Gut vermischen. Vervollständigen Sie das Reisgericht mit dem gerösteten Gemüse, Labné, Kräutern und Pinienkerne. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und entweder kalt oder warm servieren.

Category Tags